manche meiner Filme
Tomi Ungerer über die Zeichner Während einer Vernissage in einer Kunstgalerie in Freiburg/Breisgau spricht Tomi Ungerer (gestorben im Februar 2019) , einer der berühmtesten Zeichner der Welt, über die Cartoonisten und über die Bedeutung ihrer Arbeit. Anwesend sind auch Janosch und Peter Gaymann. Sempé, eine Legende, konnte leider nicht kommen. Die Arbeiten von diesem Quartet wurden in der Galerie ausgestellt. Gefilmt wurde mit einem damals noch einfachen digitalen Fotoapparat Canon IXUS 400. 2009, ca. 3:10 Minuten, über 11 900 Aufrufe
Wie ich zum Kunstwerk wurde (in polnischer Sprache, aber das ist egal) Nelly Knatz , eine Malerin, die am Anfang des Filmchens zu sehen ist, hat mich mal zu Hause besucht. Sie stellte mir eine Videokamera vor die Nase und lies mich eine etwas verrückte, gleichwohl unheimliche Geschichte auf Polnisch erzählen. Davor hat sie mir diese einmal auf Deutsch vorgelesen. Die Aufnahme wurde mit deutschen Untertiteln versehen und lief tagelang als eine Videoinstalation im Rahmen der Ausstellung im Foyer der Akademie der Schönen Künste auf dem Killesberg in Stuttgart. So wurde ich zum Kunstwerk. Das Kunstwerk spricht also für sich selbst. 2009, 52 Sekunden.
The HWP Holy Night Orchestra In jeder Firma findet man Menschen, die irgendein Instrument spielen. Diese Überzeugung lies mich ein Team von 9 Personen aus dem Büro in dem ich arbeite zusammenzustellen. Dieses einmalige Team hat das wohl weltberühmteste Weihnachtslied Stille Nacht in einem der Besprechungsräume des Büros gespielt und getanzt. Alles wurde nnerhalb von 1,5 Stunden geprobt und aufgenommen. Der Effekt dieser Improvisation läßt wirklich staunen... 2011, ca. 5,5 Minuten
W Szczebrzeszynie chrząszcz brzmi w trzcinie Den wohl berümtesten polnischen Zungenbrecher versuchen mehrere Architektinen und Architekten eines Stuttgarter Architekturbüros richtig auszusprechen. Ein Dokument. Wirklich sehr erheiternd. 2012, ca. 5:40 Minuten.
Christian Günther, Menschen?bilder, eine Vernissage im kunst.raum34 in Stuttgart Christian Günther ist ein hervorragender Maler, Zeichner und begnadeter Erzähler. Wir dürfen uns zu seinem Freundenkreis zählen. Menschliche Gestalt ist eines der wesentlichsten Elemente seiner Werke. Der Film besteht aus meinen Kameranotitzen von der Vernissage und einer Ausführung des Malers zum Enstehen des Zyklus. 2016, ca. 12 Minuten.
Dorothe Ziegler - Blatwerke, Christian Günther - Marmelade wird mit Zucker gemacht. Eine Vernissage im Kunstraum Waldenbuch Christian Günther und seine Frau Beate arbeiteten hart am Gründen eigener Kunstgalerie. Diese heißt Kunstraum Waldenbuch. Meine Videokamera versuchte die wesentlichen Momente der ersten Vernissage festzuhalten. 2016, ca. 9:30 Minuten.
Eine Vernissage im Klub der Arme Konrad in Weinstadt 2014 wurde im Jazzklub Armer Konrad in Weinstadt eine Ausstellung eröffnet. Der passionierte Plakatsammler Hans-Jörg Meier hat dort eine Aus-wahl des polnischen Filmplakats der 70. Jahre aus sei-ner Sammlung von ca. 700 polnischen Plakaten gezeigt. Ich wurde eingeladen, um parallel dazu meine Cartoons aus der gleichen Zeit zu präsentieren. Meine Einführung ins Thema Zensur im sozialistischen Polen wurde von berühmten Kameramann Witold Szrek gefilmt. 2018, ca. 7 minut, ca. 220 Aufrufe
https://drive.google.com/file/d/1Rrkf-B1SKnqrJ5GzJse6GvsRJ2YICLP6/view?ts=5da850a3